UMWELTSCHUTZ

…wird bei DEVIL DIVERS groß geschrieben.

 

Da wir vielerlei Möglichkeiten haben, als Multiplikator positiv auf die Umwelt einzuwirken, sind wir uns der Verantwortung bewusst:

Wir schützten die Unterwasser-Umwelt:

Bei Freiwasser-Tauchausbildung benutzen wir Plattformen. Wenn dies abhängig der Örtlichkeit nicht möglich ist, benutzen wir unbewachsenen Kies- oder Sandgrund und wirbeln kein Sediment auf.

Wir verteilen die Tauchausbildung auf verschiedene Gewässer.

Wir treten nicht in unfassbar grossen Gruppen am Tauchgewässer auf.

Wir lehren in der Taucherausbildung, das wir selbst zu Gast sind und weder Flora noch Fauna stören. Die Mitnahme von Lebewesen, oder auch Muschel- oder Schneckenhäuschen aus dem Wasser, und das Einbringen von Gegenständen in das Gewässer, sind tabu.

Wir werfen keinen Abfall ins Wasser und auch in Nähe des Tauchgewässers. Dies gilt auch für Zigarettenkippen. Wenn wir gefahrlos entfernbaren Abfall unter Wasser finden, nehmen wir ihn mit.

Wir lehren das perfekte Tarieren, so dass der Grund nicht berührt wird, und achten auch auf den Einsatz der Flossen und Hände. Ein sogenanntes "durchpflügen" des Sees sprechen wir direkt beim Verursachern an. 

Wir benutzen bereits vorgegebene Einstiege am See.

Wir lehren, dass das Berühren, und erst recht das Abbrechen von Korallen, usw., verboten ist.

Unterwasser zu jagen oder gar zu töten, ist verboten. Die einzige Ausnahme: Mit der Kamera Unterwasser-Fotos „schiessen.

Fische sind keine Spielzeuge, auch wenn sie zutraulich sind, da sie uns Taucher als Artgenossen betrachten.

Unter Wasser ist kein Streichelzoo und kein Fütterpark. Anfüttern lehnen wir prinzipiell ab.

Wenn wir einer Wasserschildkröte begegnen, tauchen wir sie, wenn überhaupt, nur von der tiefen Seite her an, damit sie nicht ohne Luft geholt zu haben, in die Tiefe flüchtet und sodann unbemerkt erstickt.

Geplante Tauchgänge mit: Manatees und Delfinen, werden nur mit Schnorchel-Ausrüstung durchgeführt.

Unterwassertaxi: Wir „benutzen“ niemals eine Schildkröte, einen Manta oder Walhai dafür.

Weiterhin:

Wir beachten die Verpackungs- und Batterieverordnung.

Wir benutzen schadstoffarme Fahrzeuge und bilden Fahrgemeinschaften.

Laute Musik, Kompressorgeräusch am Tauchgewässer.

Wir organisieren Beach-Clean Up´s.

 

Wir engagieren uns für:

PADI A.W.A.R.E.

IYOR

Yagu Pacha

Green Peace

Shark Project