Die IAHD Instruktor Assistent Ausbildung ist das erste Stufe zum professionellen Tauchen beim IAHD. Nach dieser Ausbildung kannst Du einen IAHD-Tauchinstruktor während seiner IAHD-Kurse assistieren und Du kannst selbstständig Einführungskurse geben.

In dieser Ausbildung besprechen wir sehr umfangreich die medizinischen Aspekte, die Dir beim Tauchen mit Menschen mit Behinderung begegnen können. Die Einführung in das Sporttauchen und die Begleitung von Tauchern mit Behinderung wir ausführlich behandelt.

Ein IAHD Instruktor Assistent (Instructor Assistant) ist ein professioneller Taucher, der in der ganzen Welt als Begleiter von Tauchern mit Behinderung einsetzbar ist.

Anforderungen:
• Minimum Alter 17 Jahre (Volljährig für die Instruktor aktieve Status);
• Belegbares Schwimmvermögen (Keine Schwimmabzeichen notwendig);
• Tauchtauglichkeitsuntersuchung nicht älter wie 1 Jahr;
• Unterschriebene Einverständniserklärung;
• Unterschriebene IAHD Lizenz Vertrag;
• Mindenstens 60 geloggte Tauchgänge im Logbuch (exklusiv Ausbildungstauchgänge);
• IAHD 'Open Water Taucher' oder Equivalent;
• IAHD 'Unterwaßer Navigator' oder Equivalent;
• IAHD 'Nacht Taucher' oder Equivalent;
• IAHD 'Multi-level Tief Taucher' oder Equivalent;
• IAHD 'TAuchgeräte Spezialist' oder Equivalent;
• Erste Hilfe Ausbildung/ Erste Hilfe für Taucher und einen HLW-Kurs;
• Oxygen Provider oder eine equivalente Ausbildung für das geben von medizinischem Sauerstoff;
• IAHD Rettungstaucher oder Equivalent.

Befugnisse:
• Keine Dekommpreßionstauchgänge mit Scuba-Tauchausrüstung;
• Maximale Tauchtiefe: 40 Meter;
• Begleitung von Tauchern mit Behinderung;
• Theoretische Einführung ins Sporttauchen;
• Aßistenz von einem IAHD-Instruktor.